• Sarah El Jobeili

Team Todenhöfer Deutschlandtour: Erste Kundgebung in Baden-Württemberg

Aktualisiert: Juni 4

Nach Köln, Berlin und München hält die Gerechtigkeitspartei ­(Team Todenhöfer) am 29. Mai 2021 ihre erste Kundgebung in Baden-Württemberg ab. In Stuttgart wird die Partei ab 15 Uhr im oberen Schlossgarten vor dem Schauspielhaus (in der Nähe der Staatsoper und des Landtages) Kernthesen ihres Parteiprogramms vorstellen. Auch politisch-aktuelle Geschehnisse sollen von Parteichef Jürgen Todenhöfer aufgegriffen werden.


Auf der vorangegangenen Kundgebung in München versammelten sich rund 700 Interessierte vor dem Tour-Truck der Partei.


Sechs Monate, eine Tour

Bis zur Bundestagswahl am 26. September wird die Partei mit ihrem Tour-Truck – der mit nachhaltigem blauem Diesel fährt – in allen Bundesländern politische Kundgebungen veranstalten, um Wähler*innen zu erreichen: eine Herausforderung aufgrund der geltenden Corona-Auflagen. Eine Chancengleichheit aller bestehenden Parteien – wie vom Bundesverfassungsgericht gefordert – sei dadurch nicht gegeben, so Parteichef Todenhöfer.


Hygienekonzept: Positives Feedback von Polizei

Die von der Polizei und dem zuständigen Gesundheitsamt geforderten Hygieneregeln können mithilfe eines umfangreichen und sehr strikten Hygienekonzeptes umgesetzt werden. Dieses kam bereits auf den zuvor durchgeführten Kundgebungen zum Einsatz und wurde von der Polizei sowie der Presse vor Ort gelobt. „Die Gesundheit unserer Mitbürger liegt uns sehr am Herzen“, so Parteichef Todenhöfer. „Die Demokratie allerdings auch. Wir nehmen die Corona-Auflagen sehr ernst und werden die Einhaltung dieser mithilfe einer Maskenpflicht, mit strengen Abstandsregeln, Desinfektionsmittel sowie Ordnern auch in Stuttgart sicherstellen“, so Todenhöfer weiter.


Am 12. Juni sowie 19. Juni 2021 folgen als nächste Stationen Frankfurt am Main und Hannover.