Migrationspolitik

Aktualisiert: Jan 12

Wir sollten weniger Migranten aufnehmen. Aber die, die aufnehmen, wie Menschen behandeln.


Ich weiß, viele meiner Freunde würden am liebsten alle Schutzsuchenden dieser Erde bei uns aufnehmen. Ich auch. Aber die Erfahrung hat gezeigt, dass es menschlicher ist, bei großen Flüchtlingsströmen wie 2015 und 2016 weniger Migranten aufzunehmen, die Aufgenommenen aber menschlicher zu behandeln.


Gegen das Gift des Rassismus

Es ist eine Schande, dass 75 Jahre nach dem Ende der Naziherrschaft schwarze Mitbürger abends nicht unbelästigt durch die Straßen gehen können. -Es ist eine Schande, dass jüdische Mitbürger, die eine Kippa tragen, immer wieder belästigt werden. -Und es ist eine Schande, dass verschleierte muslimische Frauen täglich dutzendfach angepöbelt und bespuckt werden. Wir stehen für ein Deutschland, das nicht länger auf die Hautfarbe oder die Religion der Menschen starrt, sondern auf ihren Charakter schaut.Wir fordern Respekt gegenüber anderen Kulturen. Auch den religiösen Rassismus müssen wir entschlossener bekämpfen. Juden, Christen und Muslime sind gleichwertig. Schwestern und Brüder im Glauben an denselben Gott. Sie haben alle Anspruch auf den gleichen Respekt.


Sie wollen uns unterstützen?


Hier geht es zum Spendenformular

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen