• sej

Brief an den Bundeskanzler, neue aktive Mitglieder und wichtige Termine

Brief an den Bundeskanzler

Wir möchten deine Aufmerksamkeit auf ein besonders sensibles, aber auch äußerst wichtiges Thema lenken und bitten um deine Unterstützung. Wie du unten lesen kannst, ist den Recherchen der New York Times zu entnehmen, dass Deutschland nicht ganz unschuldig am Tod unschuldiger Zivilisten in Syrien und im Irak ist. Wir möchten der deutschen Bundesregierung deutlich zeigen, dass wir solch eine Tat nicht unterstützen und haben dir hierfür ein Schreiben an den Bundeskanzler vorgefertigt, das du mit eigenen Worten gerne umschreiben und ergänzen kannst.

Je mehr Bürger ihren Unmut an die Bundesregierung herantragen, desto eher erhalten wir eine Stellungnahme. Gerne kannst du auch Freunde und Bekannte um Unterstützung bitten. Die Kontaktdaten zum Versenden des Schreibens findest du ebenfalls in diesem Newsletter.

Wir danken dir sehr für deine Unterstützung.

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler,

die New York Times hat am 12.12.2021 in einer großen Recherche dargelegt, dass die USA in Syrien und im Irak bewusst unzählige Zivilisten getötet haben, um im Kampf gegen IS-Terroristen möglichst hohe (gefakte) Todeszahlen vorlegen zu können. Das sind Völkerrechtsverbrechen.

Link: https://www.nytimes.com/2021/11/13/us/us-airstrikes-civilian-deaths.html

https://www.nytimes.com/2021/12/12/us/civilian-deaths-war-isis.html

Deutschland hat die USA bei diesem Krieg als offizieller Verbündeter unterstützt. Sie trägt daher schwere Mitverantwortung.

Als Bürger unseres Rechtsstaates bitten wir Sie um Mitteilung, welche rechtlichen Schritte die Bundesregierung gegen die Verantwortlichen der deutschen Beihilfe zu dieser völkerrechtswidrigen Kriegsführung ergriffen hat. Systematische Beihilfe zum Mord darf nicht unbestraft bleiben.

Hochachtungsvoll

Ihr

Hier kannnst du per Mail an das Bundeskanzleramt schreiben:

internetpost@bpa.bund.de 

poststelle@bk.bund.de

Neue aktive Mitglieder auf Bundesebene

Wir möchten dir gerne zwei neue aktive Mitglieder auf Bundesebene vorstellen. Eine weitere Vorstellungsrunde soll es im kommenden Newsletter geben.

Ceyda Külekci

Hallo,

ich bin seit fast einem Jahr Mitglied im Team Todenhöfer und seither aktiv im Landesverband Rheinland-Pfalz. Nach meinem Pädagogikstudium habe ich eine Beschäftigung als Sozialarbeiterin aufgenommen und bin seit Dezember letzten Jahres zuständig für die Mitgliederverwaltung und -betreuung. Gerne unterstütze ich Euch bei jeglichen Angelegenheiten und freue mich auf einen regen Austausch!


Charifa Bekali

Hallo,

ich bin im Landesverband Nordrhein Westfahlen im

IT Bund/Mitgliederverwaltung und mache alles, was ansteht.

Studiert habe ich International Business and Languages und arbeite als Business Process Managerin. Zudem bin ich Ersthelferin, leite einen Eltern-Kind-Turnkurs und trainiere eine Volleyball U18 Damen Mannschaft.

Ich selbst spiele seit 15 Jahren leidenschaftlich Volleyball, bin verheiratet und habe zwei Kinder (Zwillinge).

Frauenstammtisch

Während vollzeitbeschäftigte Männer im Jahr 2020 ein durchschnittliches Einkommen von 4.146 Euro monatlich verdienten, lag das mittlere Gehalt von vollzeitbeschäftigten Frauen bei ca. 3.578 Euro. Das macht einen Unterschied von 18 %. Auch wenn der Gender Pay Gap in den letzten Jahren gefallen ist, liegt er immer noch auf einem inakzeptabel hohen Niveau. 

Bei der Rente wird der Unterschied noch deutlicher. Männer beziehen durchschnittlich 437 Euro mehr Altersrente pro Monat als Frauen. Damit beträgt die Rentenlücke zwischen Frauen und Männern 38 Prozentpunkte. 

Dies soll das Thema für unseren nächsten Frauenstammtisch sein, zudem ich Dich heute herzlich einladen möchte am kommenden Sonntag, den 30.01. um 20:30 Uhr per Zoom. 

Deine Nastassja

  

https://us06web.zoom.us/j/89109001353 

Meeting-ID: 891 0900 1353 

Erinnerung Termine

Wir möchten auch gerne zwei wichtige Termine erneut aufgreifen und dich daran erinnern.

  1. Klausurtagung am 05.02.22 als Online-Veranstaltung. Die Vorsitzenden aller Bundesländer treffen sich, um gemeinsam über die wichtigsten Themen der Partei zu sprechen und den Bundesparteitag vorzubereiten.

  2. Ordentlicher Bundesparteitag am 05.03.22 in Präsenz in Frankfurt. Hierzu hast du bereits eine Einladung am 21.01. per Mail erhalten.

Über eine rege Teilnahme freuen wir uns sehr.

Dein Team Todenhöfer